Bea-Fon: Neue Handys für Senioren

Montag, 9. August 2010

Die Firma Beafon, einer der jüngsten Hersteller von Seniorenhandys, bringt gleich drei Modelle auf den deutschen Markt.

Bea-Fon S10

Bea-Fon S10

Bea-Fon S10

Das einfachste Modell, das Bea-Fon S10 erscheint in Form eines Barrenhandys. Die großen Tasten und das große, einfarbige Display sorgen für gute Bedienbarkeit. Eine Notruftaste auf der Geräterückseite sorgt für die nötige Sicherheit und eine eingebaute Taschenlampe für das nötige Licht im Dunkeln. Ansonsten ist die Ausstattung des Bea-Fon S10 eher schlicht gehalten.

Das Bea-Fon S10 ist für ca. 80 Euro in der Farbe Schwarz erhältlich.

Bea-Fon S20

Bea-Fon S20

Bea-Fon S20

Neben den großen Tasten wurde auch das Bea-Fon S20 mit einer Notruftaste auf der Geräterückseite versehen. Im Notfall wird eine SOS-Kurzmitteilung an die hinterlegte Kontaktperson versendet.
Die bernsteinfarbene Hintergrundbeleuchtung sorgt dafür, dass Zahlen und Buchstaben optimal abgelesen werden können. Während das S10 eher schlicht ausgestattet ist, überzeugt das Bea-Fon S20 durch die umfangreiche Ausstattung. So wurde neben einer Taschenlampe auch ein FM-Radio integriert. Ein größerer Akku sorgt für längere Standby- und Gesprächszeiten.

Das Bea-Fon S20 ist in den Farben Schwarz und Weiß für ca. 100 Euro im Handel erhältlich.

Bea-Fon S50

Bea-Fon S50

Bea-Fon S50

Beim Bea-Fon S50 handelt es sich um einen schicken Slider. Im Gegensatz zum S10 und dem S20 verfügt das S50 über ein großes Farbdisplay. Die Tasten sind für einen Slider zwar noch recht groß, jedoch etwas kleiner als bei den beiden anderen Modellen.
Auch im Bea-Fon S50 wurde eine Taschenlampe integriert.
Wie auch die beiden anderen Modelle ist auch das S50 hörgerätetauglich (M3/T3). Klingeltöne erreichen beim schicken Slider bis zu 104 dB.

Das Bea-Fon S50 wird für ca. 116 Euro in den Farben Schwarz und Silber im Handel erhältlich sein.

GD Star Rating
loading...

Leave a Comment